Mehr Informationen zu den Combi Spiegelkotter 13.50 OK

Name:
Telefonnummer:
E-Mail Addresse:
Fach:
Weitere Informationen
Combi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OKCombi Spiegelkotter 13.50 OK
Combi
Spiegelkotter 13.50 OK
verkauft
MwSt Bezahlt
Referenznummer:
903325
Kategorie:
Motoryacht
Baujahr:
2007
Liegeplatz:
im Verkaufshafen
Preis fragen:
verkauft
Material:
Stahl
Abmessungen:
13,50 m
x
4,25 m
x
1,25 m
Beschreibung:
Charakteristische und geräumige Motoryacht, vom ersten Eigentümer. Gut ausgestattet mit u.a. Kabola CV, Rumpfisolierung, Thermopane-Fenster und Bugstr
Werft:
Jachtwerf De Combinatie BV
Rumpfnummer:
358
CE-Kennzeichnung:
B
Rumpfform:
Knickspant
Rumpffarbe:
Blau
Deckfarbe:
Beige
Deckaufbau:
Stahl
Laufstege, Aufbauten und Steuerhaus aus Stahl.
Form und Material der Konstruktion:
Steuerhaus in Holz-Optik bemalt mit dem sogenannten 'Holz
Fenster:
Aluminium-Fensterprofile von Gebo. Thermoscheibenverglasung im Steuerhaus.
Plicht:
Heck cockpit
Offenes Cockpit:
Durchfahrtshöhe:
6,75 m
Min. Höhe:
280 cm
Tiefgang:
125 cm
Verdrängung:
18.000 kg
Steuersystem:
Steuerrad
Hydraulischer Steuerstand. Fernsteuerung des hydraulischen Autopiloten
Steueranlage:
Innensteuerung
Fernbedienung:
Ruder:
Einzeln
Kiel/Seitenschwert:
Langkiel
Kommentare:

Dieser charaktervolle und geräumige Combi-Spiegelkotter wird Ihnen von seinem ersten Besitzer angeboten. Die Yacht wurde im Dezember 2006 fertiggestellt und im Februar 2007 an ihren derzeitigen Eigentümer übergeben.

Obwohl es so aussieht, als hätte die Yacht ein hölzernes Steuerhaus, hat dieser Combi einen vollständig aus Stahl gefertigten Aufbau. Mit der so genannten "hölzernen" (Maltechnik mit Struktur und Farbe von echtem Holz) des Stahlsteuerhauses erhält die Yacht ein schickes und charaktervolles Aussehen, ohne dass ein eigentlicher Holzaufbau erhalten bleibt.

Die Yacht verfügt über einen elektrisch ausfahrbaren Mast, mit dem die Stehhöhe von ca. 6,75 Metern problemlos auf eine Kriechhöhe von 2,80 Metern abgesenkt werden kann. Aufgrund der Kriechhöhe ist sie sehr gut für Binnengewässer und z.B. französische Kanäle geeignet. Mit der CE-Kategorie B ist dieser Kombikutter auch für breitere und sogar Küstengewässer geeignet.

    <
  • Getinte, Thermoscheibenverglasung im Steuerhaus, mit zwei großen Klappfenstern.
  • Patrice Tore im Bau, mit öffnenden Toren, die mit Moskitonetzen und Regenkappen ausgestattet sind.
  • Rumpfisolierung mit Glaswolle.
  • Kabola CV-Installation.
  • Fernsteuerung am Autopiloten, mit der die Yacht nach außen gesteuert werden kann.
  • Elektrische Motorsteuerung.
  • <

    Mit dieser und ihrer weiteren Ausstattung ist dieser Kombi-Spiegelschneider eine interessante Yacht für größere Reisen und/oder einen komfortablen, längeren Aufenthalt an Bord.

Salon:
Einteilung und Räume:
Steuerkabinenanbau-Salon, Küche mit geräumiger Essecke und geräumige Bugkabine
Stehhöhe:
200 cm
Essbereich:
Maschinenraum:
Kabinen:
1
Große Eignerkabine vor dem Schiff.
Schlafplätze :
fest: 2 Extra: 4
Doppelbett in der Vorderkabine, zwei zusätzliche Kojen im Salon und zwei zusätzliche Kojen in der Dinette.
Interieurtyp:
Klassisch, warm
Innenausstattung aus Teakholz
Farbe Polsterung:
Blau
Matratzen:
Gardinen:
Beige Gardinen
Wassertank & Material:
750 Liter Stahl
Stahl, beschichteter Wassertank
Wassertankanzeige:
Abwassertank:
500 Liter Stahl
Abwassertankanzeige:
Abwassertank-Pumpe:
Absaugstutzen Abwasser:
Wassersystem:
Drucksystem
Wassertrockener Stein über CV-Kombi
Warmwasser:
Über Kabola HR 400 Kombi-Zentralheizungsanlage
Außenwasser:
Deckwaschpumpe Deckdusche
Anzahl Duschen:
1
Geräumige Nasszelle
Anzahl Bäder:
1
Villeroy & Boch Bad
WC:
1 Elektrisch Cerit elektrische Toilette
Fernseher:
TV-Flachbildschirm im Schrank mit Digitenne
Radio/CD Player:
JVC, mit Deckenlautsprechern. Bose-Soundsystem (Lautsprecher, Küche/Essecke nicht funktionsfähig)
DVD-Player:
Kocher & Brennstoff:
4 Kochplatte(n) Gas
4-Brenner-Gas-Komfort
Ofen:
Kombi-Mikrowellenherd
Mikrowelle:
Kombi-Mikrowellenherd
Kühlschrank:
110 Liter Elektrisch
Coolmatic-Kühlschrank
Gefrierschrank:
Gefrierfach im Kühlschrank
Heizung:
Zentralheizung Kabola CV, mit Heizkörpern und Konvektoren
Kommentare:
    <
  • Stundenkabinenanbausalon mit L-Bank und Sitzbank für Personen an Bord.
  • Schwertfisch-Leder verkleideter Steuermannsstuhl.
  • Deckenstrahler und Stimmungsbeleuchtung entlang der Vorhänge.
  • Wasch-Trocken-Kombination in der Nasszelle
  • Villeroy & Boch Badewanne mit Dusche, in Nasszelle.
  • Große Eignerkabine mit viel Schrank und Stauraum.
  • Froli-Geschirrbett unter der Matratzenbesitzkabine.
  • Warmwannendusche mit warmem/kaltem Wasser.
  • Entwässerungspumpe.
Anzahl identischer Motoren:
1
Startertyp:
Elektrisch
Typ:
Innenborder
Marke:
Volkswagen Marine
Modell:
TDI 120-5
Seriennummer:
ANG 001 117
Baujahr:
2006
VW-Schiffsinspektion 21/01/2007
Anzahl Zylinder:
5
Leistung:
120 PS
Betriebsstundenzähler:
Motorbetriebsstunden:
1.260
Kraftstoff:
Diesel
Kraftstoffverbrauch:
10 Liter / Stunde
Verbrauch bei Reisegeschwindigkeit, mit 12 km/h bei 2.300 U/min
Getriebe:
ZF Marine 45A hydraulisch
Übersetzung:
Welle
Antrieb:
Schraube
Fettgeschmierte Propellerwelle mit Python-Antrieb und 4-Blatt-Propeller
Kühlsystem:
Indirekt
Ladeluftkühlung
Kraftstofftanks:
2
2x Kraftstofftank von 450 Litern
Inhalt des gesamten Kraftstofftanks:
900 Liter
Material Kraftstofftank:
Stahl
Max. Geschwindigkeit:
18 km/h
Marschgeschwindigkeit:
12 km/h
Kraftstofftankanzeige:
Peilglas
Tachometer:
VDO-VW Marine
Öldruckmesser:
VDO-VW Marine
Temperaturmesser:
VDO-VW marine
Bugstrahlruder:
Elektrisch
Seitenstrom-Bugstrahlruder SP95T, bei 12 Volt
Batterie:
4 x 220 Ah
4x 220 Ah-Batterien von 2017 und 1x 55Ah-Batterien von 2016
Batterieladegerät:
30 A
Automatisches Batterieladegerät von Studer
Lichtmaschine:
Batterieanzeige:
Inverter:
2.800 Watt
Konverter-Schüler
Voltmeter:
Landstrom:
Landstromkabel:
Solarpanel:
800 Watt
4x Solarpanel von 200 Watt, mit Victron Blue Solar Ladereglern
Verbrauchsanzeige:
Bedienungspanel:
Schalttafel auf dem Armaturenbrett
Spannung:
12V 220V
Kommentare:

VW Marine Overhanding-Inspektion 21.01.2007: Seitdem wurde der Motor regelmäßig gewartet, wobei alle Wartungsintervalle im Wartungsbuch dokumentiert sind. Gemäß den Anweisungen von VW Marine wurde der Zahnriemen zweimal gewechselt, das letzte Mal um 1.235 Uhr (Geburtsdatum: 26.02.2019).

Der Volkswagen Marine TDI 120, handelt es sich um einen gut laufenden 5-Zylinder und bietet mehr als genug Leistung für die Yacht. Die Maschine ist großzügig dimensioniert, in einem sauberen und geordneten Maschinenraum. Sie wird mittels einer elektrischen Motorsteuerung betrieben.

Log/Geschwindigkeit:
Raymarine ST60+ tridata
Echolot/Tiefenmesser:
Raymarine ST60+ tridata
Navigationslichter:
Fahrscheinwerfer
Karten, Nautische Führer:
Digitale Navigationskarte für Plotter
Ruderlageanzeige:
Autopilot auf dem Display
Autopilot:
Ramarine ST6002 Smartpilot
Linearantrieb für Autopilot im Quadranten. Raymarine S200-Fernsteuerung für Autopilot-Steuerung
GPS:
Raymarine
Kartenplotter:
Raymarine C80
Farbplotter
Fischfinder:
Raymarine DSM300
UKW:
Raymarine Ray 54E
Radio mit DSC-Funktion
Anker & Material:
1 x Poolanker in boegkluis Verzinkt
Ankerverbindung:
Kette
Ankerwinde:
Manuell
Bimini:
Blaue Sommerhaube über dem Cockpit. Weißes Winterzelt, mit auszippbaren Seitenwänden
Cockpitzelt:
Seereling, Heckkorb, Bugkorb:
Rund um
Heckkorb und Bugkorb:
Badeplattform:
In den Rumpf integrierte Badeplattform, mit Tür zum Öffnen des Cockpits
Badeleiter:
Von der Badeplattform
Segelabsenksystem:
Elektrisch betriebene Bügelanlage für Mast
Davits:
Schwenkdavid auf Badeplattform
Teakdeck:
Fender, Leinen:
Kommentare:
    <
  • Weißes Winterzelt über dem Cockpit, mit reißverschlussbaren Seitenteilen.
  • Blaues Sommerzelt, Anbau Bimini über dem Cockpit, mit offenen Seiten.
  • Kabelführung um.
  • RVS-Poller und Mittschiffsfrosch.
  • Abstellfläche unter dem Cockpitboden und in den Cockpitbänken
Bilgepumpe:
Elektrisch 2x elektrisch
Feuerlöscher:
Radarreflektor:
Dreilinsiger Radarreflektor
Gasflaschenlager mit Ablauf:
Gasbrötchen im Cockpit
Selbstlenzendes Cockpit:
Zusätzliche Informationen

Charaktervoller Spiegelschneider, mit großem offenen Cockpit. Die Yacht ist technisch gut ausgestattet und verfügt über einen geräumigen und komfortablen Innenraum aus Teakholz. Ausgestattet mit der CE-Kategorie B und mit einer Kriechhöhe von 2,80 Metern, aufgrund des elektrisch bügelbaren Mastes, ist sie eine ideale Yacht für größere Reisen und/oder längere Aufenthalte an Bord. Dieser Kombi-Spiegelkotter wird Ihnen von seinem Erstbesitzer angeboten und ist in unserem Verkaufshafen ausgestellt.

Eigentümer kommentieren

Im Jahr 2005 beschlossen wir, den Kombi-Spiegelkotter bauen zu lassen. Wir haben diese Wahl getroffen, weil wir gerne auf dem Wasser waren und uns dort entspannen wollten. Wegen unseres geschäftigen Lebens hatten wir immer nur kurze Wochenenden und einmal im Jahr 2,5 Wochen Urlaub. Mit dem Kauf eines Bootes konnten wir unsere Wochenenden in vollen Zügen genießen und waren nach der Arbeit wirklich frei.

Nachdem wir mehrere Yachtbauer gesehen hatten, landeten wir auf der Werft De Combinatie. Dort kam das Preis-Leistungs-Verhältnis zur Geltung, und die Eigentümer hatten jahrelange Erfahrung, auch weil es sich um einen Familienbetrieb über mehrere Generationen handelte. Die auf diese Weise gebauten Schiffe waren von reiner Solidität, und sie installierten professionelle Ausrüstung, meist aus der Berufsschifffahrt. Gleichzeitig konnte das Schiff genau nach unseren Wünschen fertiggestellt werden. Die Bauarbeiten begannen 2006. Wir gingen wöchentlich hin und fotografierten regelmäßig. Im Januar 2007 wurde unser Schiff abgeliefert, und das Vergnügen konnte beginnen.

Jedes Wochenende waren wir an Bord, und wenn wir konnten, gingen wir ein wenig segeln. Wir hatten nur eine Wohnung im oberen Stockwerk über unserer Firma, und das Boot war unser zweites Zuhause, wo wir viel Zeit verbrachten. Von nun an stand der Urlaub ganz im Zeichen des Wassersports. Jedes Jahr nehmen wir eine andere Route: die Maas, die Waal, den Randmeren, Zeeland, das IJsselmeer und viele andere Flüsse in den Niederlanden.

Auch weniger angenehme Dinge haben wir erlebt und daraus gelernt. Wir waren zweimal in einem großen Sturm. Das war im ersten Jahr mit unserem Boot, aber das Schiff hielt sich sehr gut und blieb trotz der hohen Wellen auf Kurs. Für uns war dies letztlich eine Bestätigung unserer guten Wahl: ein starkes, solides Schiff, das selbst bei Windstärke 7 /8 sein Männchen nicht aus der Ruhe bringt.

Da wir 2017 ein Haus mit einem schönen Garten in einem ruhigen Dorf gekauft haben, haben wir dort auch unsere Ruhe gefunden. Wir sind jetzt mit der Renovierung beschäftigt und haben daher immer weniger Zeit für das Boot. Dadurch wurde das Boot eigentlich überfüllt. Wir haben nun beschlossen, uns von unserer Cornelis zu verabschieden und das Schiff zum Verkauf anzubieten. Die Idee nach dem Verkauf ist, gelegentliche Tagesausflüge auf dem Wasser mit einem kleinen, schnellen Boot auf einem Anhänger zu machen. Je länger der Urlaub, desto mehr wollen wir außerhalb Europas verbringen, wahrscheinlich ohne Boot.

Wir haben unser Schiff sehr genossen und hoffen, dass neue Eigner unser Schiff genauso genießen können wie wir.

Zusätzliche Dokumente